Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Facebook Youtube
 

Oft sind Angst vor Missverständnissen und die Schwierigkeit beim Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen eine Hürde beim gegenseitigen Kennenlernen. Aus diesem Grund wurde vom Land OÖ die Begegnungswoche 2016 initiiert. Unsere Schule beteiligte sich mit 11 Klassen an der Begegnungswoche.

In zahlreichen Workshops ging es in der Woche vom 30. September bis 7. Oktober 2016 um's Kennenlernen und Aufeinander Zugehen. 

Workshop „Interkulturelle Kompetenz“ vom (ISK Institut für soziale Kompetenz): In diesem Workshop wurden die Begrifflichkeiten Integration und Migration interaktiv betrachtet und zusätzlich dazu Vorurteile erkannt und bearbeitet.

Workshop „Interkulturelles Training für Kinder & Jugendliche“ (Volkshilfe): Der Workshop vermittelte interaktiv, wie Unterschiede, Gemeinsamkeiten und „Anderssein“ erkannt und zugelassen werden können, wie respektvoll und vorurteilsfrei gemeinsam umgegangen werden kann und welche anderen Heimat(en), Gewohnheiten und Religionen es gibt.

Workshop „Vielfalt (er)leben“ (Young Caritas): Was ist Heimat, was ist Fremde? Was ist normal und was ist anders? 18 % aller ÖsterreicherInnen haben einen Migrationshintergrund. Doch was bedeutet es, in einem fremden Land zu wohnen? Was kann getan werden, um Differenzen akzeptieren zu lernen und als Bereicherung zu erleben?

Workshop „Asyl geben, Menschenrechte umsetzen“ (SOS-Menschenrechte): Eine Trainerin und ein Flüchtling gab altersgerecht Einblick in die rechtliche und soziale Situation von Flüchtlingen in Österreich und ermöglicht so eine differenzierte Sicht auf Menschen, die ihre Heimat verlassen müssen.

Projekt XChange „Austausch macht Fremde zu Freunden“ (Land der Menschen / Rotes Kreuz): Gemeinsam mit dem aus Slowenien bzw. der Ukraine stammenden Musikerpaar Bohdan und Ewa Hanushevsky, wurden Themen wie Flucht, Rassismus, Zivilcourage, Diskriminierung, Toleranz, Vorurteile und Identität erarbeitet.