Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Facebook Youtube
 

Am Dienstag, 7. Februar 2017 besuchte Frau Ghiya, Leiterin des Heims St. Vinzenz der Barmherzigen Schwestern in der westlibanesischen Stadt Broumana, unsere Schule. 

 

Der Libanon trägt die Hauptlast des Flüchtlingsstromes, der durch den Ausbruch des Syrienkieges im Jahr 2011 in Gang gesetzt wurde. Die Unterstützung und Versorgung von syrischen Flüchtlingen wird daher im Nachbarland Libanon ein immer drängenderes Problem. Dabei lebt jeder vierte Libanese selbst in Armut. Marie Ghiya berichtete über die aktuelle Situation in ihrem Heimatland und wie sie selbst als Kind von einem Caritas-Projekt profitiert hat. Sie leitet das Heim St. Vinzenz der Barmherzigen Schwestern in der westlibanesischen Stadt Broumana, das von der Caritas Österreich unterstützt wird. Hier wird bedürftigen libanesischen Kindern und syrischen Flüchtlingskindern ermöglicht, die Schule zu besuchen. Über Alltag und Herausforderungen ihrer Arbeit und Einzelschicksale ihrer Schützlinge wird Marie Ghiya berichten.(Nach: https://www.caritas-linz.at)

Frau Ghiya berichtete in der 6. Klasse in französischer und in der 4.m Klasse in englischer Sprache (jeweils mit Übersetzung) über ihre Arbeit und die Situation im Libanon. Wir freuen uns über diesen Einblick in eine für uns fremde Welt! (Nesser)

» Bilder