März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Facebook Youtube
 

Wonach Sie sich richten können.

Hier erhalten Sie eine Übersicht über Unterrichtszeiten, Unterrichtseinheiten und Stundentafeln sowie Pflicht- und Wahlpflichtgegenstände, die Sie anklicken können, um zu den Beurteilungskriterien des jeweiligen Fachs weitergeleitet zu werden. Im Anschluss finden Sie eine detaillierte Beschreibung der Schwerpunkte, die wir als Schule setzen. Die Schwerpunkte sollen den Kindern das Leben leichter machen, indem sie ihnen neue Möglichkeiten eröffnen.

Unterrichtszeiten

Am Akademischen Gymnasium ist von Montag bis Freitag Unterricht.
Der Vormittagsunterricht beginnt um 8.00 Uhr und endet spätestens um 13.30 Uhr.

Unterrichtseinheiten

UE 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Zeit 8.00
8.50
8.55
9.45
9.50
10.40
10.55
11.45
11.50
12.40
12.40
13.30
13.30
14.20
14.20
15.10
15.10
16.00
16.00
16.50

 

Unterrichtsgegenstände

Unterstufe

Pflichtgegenstand 1.Klasse 2.Klasse 3.Klasse 4.Klasse Summe
Religion 2 2 2 2 8
Deutsch 4 4 4 4 16
Englisch 4 4 4 3 15
Latein / Französisch - - 4 3 7
Geschichte u. Sozialkunde - 2 2 2 6
Geographie u. Wirtschaftsk. 2 1 2 2 7
Mathematik 4 4 3 3 14
Biologie u. Umweltkunde 2 2 1 2 7
Chemie - - - 2 2
Physik - 1 2 2 5
Musikerziehung 2 2 2 1 7
Bildnerische Erziehung 2 2 2 2 8
Werkerziehung 2 2 - - 4
Bewegung und Sport 4 4 3 3 14
Gesamtwochenstundenzahl 28 30 31 31 120

Oberstufe

Pflichtgegenstand 5.Klasse 6.Klasse 7.Klasse 8.Klasse Summe
Religion / Ethik 2 2 2 2 8
Deutsch 3 3 3 3 12
Englisch 3 3 3 3 12
Latein 1) 3 3 3 3 12
Griechisch / Französisch 1) 3 3 3 3 12
Geschichte u. Sozialkunde 1 2 2 2 7
Geographie u. Wirtschaftsk. 2 1 2 2 7
Mathematik 3 3 3 3 12
Biologie u. Umweltkunde 2 2 - 2 6
Chemie - - 2 2 4
Physik - 3 2 2 7
Psychologie u, Philosophie - - 2 2 4
Informatik 2 - - - 2
Musikerziehung 2 1 2 * 2 * 7
Bildnerische Erziehung 2 1 7
Bewegung und Sport 3 2 2 2 9
Gesamtwochenstundenzahl** 31 29 31 33 124
Wahlpflichtgegenstände - 6 6
1) Schüler(innen), die in der 3.Klasse Latein (Langform) wählen, wählen in der 5.Klasse Griechisch oder Französisch in der Kurzform.
Schüler(innen), die in der 3.Klasse Französisch (Langform) wählen, haben ab der 5.Klasse Latein in der Kurzform.
* Ab der 7.Klasse Wahl zwischen Musik- und Bildnerischer Erziehung, das nicht gewählte Fach kann aber als Wahlpflichtgegenstand besucht werden.
** Ohne Wahlpflichtgegenstände

Musikklasse

Pflichtgegenstand 1.Klasse 2.Klasse 3.Klasse 4.Klasse Summe
Religion 2 2 2 2 8
Deutsch 4 4 4 4 16
Englisch 4 4 4 3 15
Latein - - 4 3 7
Geschichte u. Sozialkunde - 2 2 2 6
Geographie u. Wirtschaftsk. 2 1 2 2 7
Mathematik 4 4 3 3 14
Biologie u. Umweltkunde 2 2 1 2 7
Chemie - - - 2 2
Physik - 1 2 2 5
Musikerziehung 3 3 2 2 10
Bildnerische Erziehung 2 2 2 1 7
Werkerziehung 1 2 - - 3
Bewegung und Sport 4 3 3 3 13
Gesamtwochenstundenzahl 28 30 31 31 120
Unverbindliche Übung
Chor und Orchester
         

 

 

Wahlpflichtgegenstände

● WPG Englisch
● WPG Russisch
● WPG Spanisch
● WPG Italienisch
● Biologie und Umweltkunde
● Physik
● Chemie
● Mathematik
● Geographie
● Geschichte
● Informatik

 

Beurteilungskriterien

Die Beurteilungskriterien finden sie bei den Gegenständen (oben), wenn Sie dem jeweiligen Link folgen.

 

NOST (Neue Oberstufe)

Das moderne pädagogische Konzept der "Neuen Oberstufe" wird an unserer Schule ab dem Schuljahr 2016/17 umgesetzt. Nähere Informationen finden Sie auf der entsprechenden »Webseite des Bundesministeriums.

Broschüren:

 

IBOBB (Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf)

Die verbildliche Übung „Berufsorientierung“ wird in der 7. und 8. Schulstufe integrativ unterrichtet: In Unterricht der Pflichtgegenstände wird in inhaltlicher und zeitlicher Hinsicht der Lehrplan dieser Übung berücksichtigt und erfüllt.

Nähere Informationen finden Sie hier:

 

Unsere Schwerpunkte, viele Möglichkeiten

Unser breites Bildungsangebot mit Alternativen Pflichtgegenständen, Wahlpflichtgegenständen und Freigegenständen bzw. Unverbindlichen Übungen bietet allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte entsprechend ihrer eigenen Veranlagung und ihrem Interesse auszuwählen und zu setzen, ob nun einzeln oder in Kombination. So können naturwissenschaftlich Interessierte an unserer eher sprachlich orientierten Schule durch Belegen der Wahlpflichtgegenstände Mathematik, Physik, Chemie und Biologie in der 6. bis 8. Klasse ihren Interessenschwerpunkt ohne Mehrbelastung ausbauen und dafür andere Richtungen weniger betonen.

Besonders reichhaltig ist an unserer Schule natürlich das Angebot im musischen Bereich. Für all jene, die ein Musikinstrument spielen, richten wir eine eigene Klasse mit vermehrtem Musikunterricht ein. Alle Schülerinnen und Schüler sind zur Teilnahme an den Unverbindlichen Übungen Chor und Orchester eingeladen, die eine lange und erfolgreiche Tradition an unserer Schule aufweisen. Immer wieder treten wir auch mit verschiedenen Veranstaltungen an die Öffentlichkeit. Dazu gehören Konzerte, Theateraufführungen, Dichterlesungen u.v.a. Der „Kulturverein Akademisches Gymnasium” unter seinem Obmann Alt-Landeshauptmann Dr. Josef Ratzenböck unterstützt diese Aktivitäten.

Einen weiteren Schwerpunkt setzt die Schule im sprachlichen Sektor. Bei entsprechender Wahl können die Schülerinnen und Schüler drei lebende Fremdsprachen neben Latein erlernen, Auslandsaufenthalte mit Intensivsprach– und Projektwochen absolvieren und an sprachlichen Wettbewerben im In- und Ausland teilnehmen. Die Teilnahme ausländischer Schülerinnen und Schüler an unserem Unterricht rundet das Angebot im fremdsprachlichen Bereich ab.

Begabtenförderung wird bei uns großgeschrieben. Ausgebildete Kolleginnen und Kollegen unterstützen die Schülerinnen und Schüler in Talentförderkursen und ermöglichen ihnen die Teilnahme an Sommerakademien und Veranstaltungen der Talenteakademie. Die Vorbereitung auf und die Teilnahme an Olympiade-Wettbewerben stellen eine weitere Möglichkeit dar, begabte und interessierte Kinder und Jugendliche zu fördern. Alle Angebote sind natürlich freiwillig, damit jeder die Wahl hat und auch genügend Zeit für Sport und die eigene Freizeit bleibt.

Im Rahmen der sportlichen Förderung werden Unverbindliche Übungen mit unterschiedlichen Spielen angeboten. Dazu zählen selbstverständlich verschiedene Ballspiele, wobei wir an der Schülerliga Fußball teilnehmen. Ebenso dazu gehört Hockey, bei dem unsere Schule auf besonders viele Erfolge zurückblickt und das seit 2004 in Kooperation mit dem THC Linz angeboten und von vielen Schülerinnen und Schülern begeistert angenommen wird.

Seit dem Schuljahr 2006/07 gibt es an unserer Schule das Angebot einer Tagesbetreuung für Schülerinnen und Schüler der 1. bis 3. Klassen. Bei Bedarf können die Kinder für 1 bis 5 Tage pro Woche für die TABE bis maximal 16.50 Uhr angemeldet werden. Das Angebot besteht aus einem Mittagessen im Schülerheim „Guter Hirte“ in der Baumbachstraße (5 Minuten entfernt), Hausübungsbetreuung, Angebote mit sportlichem, musischem und kreativem Inhalt sowie betreuter Freizeit.

Darüber hinaus helfen wir gern, wenn es mit den Leistungen einmal nicht so ganz klappen sollte mit Förderkursen und Lernbetreuung durch Mitschülerinnen und Mitschüler. Zur besonderen Betreuung der Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen wird jede Klasse von einem Klassenvorstand und einem Co-Klassenvorstand geführt, damit jederzeit eine Ansprechperson zur Verfügung steht. Den Kindern soll dadurch der Übergang von der Volksschule mit nur einem Klassenlehrer zur AHS mit vielen Fachlehrern erleichtert werden. Zusätzlich gehört das Projekt „Schutzengel" als fixer Bestandteil zu unserem Schulleben. Jeweils ein Schüler bzw. eine Schülerin der 5. bis 8. Klasse nimmt sich während der Anfangsphase eines Kindes der ersten Klassen persönlich an und steht für Fragen zur Verfügung.

Zur Festigung der Schulgemeinschaft tragen auch die gemeinsamen Veranstaltungen von Eltern, Lehrern und Schülern bei wie das Schulfest am Ende des Schuljahres, der Maturaball und die Faschingsveranstaltungen in den Unterstufenklassen.

Viele unserer Absolventen fühlen sich ein Leben lang mit unserer Schule verbunden. Der Absolventenverein informiert sie viermal im Jahr mit der Zeitschrift “Absolventen-Report” über das Geschehen und alle Neuigkeiten.